Wir kümmern uns um Ihr Wohlbefinden

 

Seniorenzentrum Haus Kettwig – wir kümmern uns um ihr Wohlbefinden!

Das Seniorenzentrum Haus Kettwig führt als eines der ersten stationären Altenpflegeeinrichtungen in Essen den Clipper-Bogen zur Erfassung des Wohlbefindens und zur Gestaltung der Lebensqualität von Bewohnern in der Langzeitpflege ein.

Clipper steht hierbei für „Cardiffer Lebensstilverbesserungsprofil für Menschen in Langzeitpflege“ (aus dem englischen übersetzt) und steht für ein Konzept, den Lebensalltag von Bewohnern in unserer Einrichtung zu verbessern, so Jerzy Nalepa, Pflegedienstleiter des Seniorenzentrum Haus Kettwig.

Die Idee hiezu entstand in einem Qualitätszirkel, welcher sich mit der Erfassung des Wohlbefindens und den daraus resultierenden Verbesserungsmaßnahmen befasste. Hierzu wurde zuerst zu Beginn des Jahres 2011 ein Erfassungsinstrument eingeführt. Dieses stellte sich im Rahmen einer Evaluation als nicht geeignet dar.

So hatte Herr Andre Johrendt, gerontopsychiatrische Fachkraft im Seniorenzentrum Haus Kettwig, den Vorschlag eingebracht, das von der Landesinitiative Demenz Service NRW empfohlenen Clipper-Verfahren einzuführen.

In einer ersten Stufe wird bei allen Bewohner ein individuelles Lebensprofil anhand von 41 Aktivitäten des Alltages erstellt. Diese Aktivitäten reichen von Haare waschen bis hin zu Besuchen von Freunden und Familie. Bei der Erstellung beobachtet eine geschulte Bezugspflegefachkraft den Bewohnern in diesen Aktivitäten und beurteilt, ob dem Bewohner diese Aktivität gefällt oder nicht gefällt, ob die Aktivität überhaupt durchgeführt oder nicht eingeschätzt werden kann.

Das hierdurch entstehende Gesamtbild des Bewohners wird im Pflege- und Betreuungsteam sowie mit dem Bewohner, seinen Angehörigen und Freunden besprochen. Nun wird in einem nächsten Schritt versucht, Situationen, die der Bewohner nicht mag, zu verbessern.

Insbesondere geht es dem Seniorenzentrum Haus Kettwig hierbei, die Lebenssituation von an Demenz erkrankten Bewohnern zu verbessern. Aber auch alle anderen Bewohner kommen in den gleichen Genuss.

Durch die Einführung des Cardiffer Lebensstilverbesserungsprofil – Clipper Bogen hat das Seniorenzentrum Haus Kettwig das Ziel, den Lebensalltag aller Bewohner auf der Grundlage eines evidenzbasierten Verfahrens zu verbessern.

Das Cardiffer Lebensstilverbesserungsprofil – Clipper Bogen wird von der Landesinitiative Demenz-Service empfohlen. Die Landesinitiative wird vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) sowie den Landesverbänden der Pflegekassen unterstützt.